Orientalisches Zackenschötchen

 

   

Orientalisches Zackenschötchen (Bunias orientalis)

 

 

 

   Familie:

 Familie: Kreuzblütler (wie Raps, Kohl, Radieschen)

 
  Wuchshöhe:

 Wuchshöhe: 30 – 150 cm; mehrjährig: - 10 Jahre

 
  Blütenstand:  Bütenstand: gelbblühender rispriger Blütenstand 2.000 – 5.000 Blüten/Pflanze  
  Samen:

 Schötchen 5-10 mm walzenförmig mit Höckern (daher kommt der Name)

 
  Stängel:   oben verzweigt  
  Wurzeln:

 Pfahlwurzel

 
  Verwechslung:  mit Raps, Barbarakraut, Ackersenf  

 

     
  pflanze 1 blueten poessneck oepitz  
  ältere Pflanze mit mehreren Stängeln Blüten und Zackenstängel Mai 2021 Pößneck/Öpitz am Radweg  
         
  saemlinge wurzeln samenkapseln  
  junge Pflanzen (schwer zu erkennen) Wurzeln nicht vollständig ausgestochen unreife Zackenschötchen  
         

 

 

 

Hinter dem niedlichen Namen verbirgt sich eine sehr invasive Pflanze.

Durch eine kräftige Wurzel und eine Vielzahl von Samen, die mehrere Jahre keimfähig sind, ist es wichtig, die Pflanze rechzeitig zu erkennen und zu bekämpfen.

Wer noch nie ein Zackenschötchen aufmerksam betrachtet hat, hält die Pflanzen oberflächlich betrachtet für versprengte Rapspflanzen, obwohl sie an den Blättern leicht zu unterscheiden sind.

 
 

 

ausführliche Informationen Wikipedia 

 

 

 

     

    Impressum          Datenschutz

    Copyright © 2021 wer-design. Alle Rechte vorbehalten